Informationen

Die Regenbogen Fotografen – unsere Motivation

Unsere Tiere sind für uns Familienmitglieder und beste Freunde in einem. Sie kuscheln mit uns und spenden Trost. Sie bringen uns bei, die Gedanken abzuschalten und uns über die kleinsten Dinge im Leben zu freuen. Manchmal können Sie uns zur Weißglut bringen – aber sind wir ehrlich: wirklich böse sein, können wir ihnen nie, egal was sie angestellt haben.
Oft genug bringen sie uns aber vor allem zum Lachen.
Jeder Tierbesitzer kann unzählige Geschichten davon erzählen. Von Momenten in denen einen so gar nicht zum Lachen war und ein paar Minuten mit dem „Fellkind“ ausreichten um die Freude zurückkehren zu lassen.

Irgendwann kommt allerdings für jeden von uns auch die Zeit, in der wir anfangen zu realisieren das die Tage bis zum endgültigen Abschied nehmen weniger werden.
Wir von den Regenbogenfotografen Wissen was damit einhergeht.
Wir kennen die emotionale Belastung und den Schmerz und wir Wissen wie viel Kraft es kostet mit dem Gedanken zurecht zu kommen das unser Wegbegleiter uns vielleicht schon bald nur noch aus sehr weiter Ferne begleiten kann.
Wir wissen allerdings auch um die viel Materielleren Nöte die mit diesen Tagen einher gehen.
Alte und kranke Hunde brauchen oft wesentlich mehr Betreuung, die Tierarztkosten steigen, nicht selten müssen Monatlich teure Medikamente gekauft werden.
Zu all den Emotionen gesellen sich manchmal also leider auch noch finanzielle Sorgen und Nöte.

Jeder in unserem Netzwerk eingetragene Fotograf liebt Tiere aus ganzem Herzen.
Wir alle glauben daran das für jeden Tierbesitzer, wie auch für uns selbst, wundervolle Erinnerungen in Form von Bildern eine Wertvolle Trostquelle sein können, das sie helfen können die dunkle Zeit zu überstehen und zu sehen das unsere Tiere uns nie genommen werden, sondern uns unser ganzes Leben lang begleiten werden. Bilder tragen viel dazu bei uns daran zu Erinnern.
Leider kann nicht jeder Tierbesitzer, vor allem nicht, wenn er durch steigende Arzt- und Medikamentenkosten belastet ist, sich ein professionelles Haustiershooting leisten.
Deshalb haben wir unser Netzwerk an Regenbogenfotografen gegründet.

Wir möchten jeden Tierbesitzer der sich hier angesprochen fühlt, die Möglichkeit bieten sein altes oder krankes Tier noch ein Mal professionell fotografieren zu lassen. Wir möchten dazu beitragen Euch in der schwersten Zeit ein lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Gibt es „Voraussetzungen“ um ein Regenbogen-Shooting zu bekommen?

Viele der hier eingetragenen Fotografen verdienen ihr Geld mit der Fotografie und sind für die Regenbogen-Shootings Ehrenamtlich unterwegs. Deshalb bitten wir euch, ihre Arbeit nur in Anspruch zu nehmen, wenn ihr sie auch tatsächlich benötigt und wisst das die Trennung von eurem geliebten Begleiter kurz bevor steht. Wir wollen mit den Shootings für all diejenigen da sein, die ohne uns keine Möglichkeit hätten noch schöne Erinnerungen an ihre Tiere zu bekommen.

Wie läuft ein Regenbogen-Shooting ab?

Ihr sucht euch über unsere Fotografen-Suche einen Fotografen in eurer Nähe und kontaktiert ihn. Jeder Fotograf hat seinen individuellen Stil und ihr werdet alle genauen Vereinbarungen mit eurem Fotografen treffen. In der Regel werdet ihr einen zeitnahen Shooting Termin vereinbaren und euch an einer gut geeigneten und auch dem Bedürfnis eures Tieres entsprechenden Location für ein entspanntes Fotoshooting treffen. Für jeden Fotografen hier steht immer euer Wohlbefinden im Vordergrund, wir wollen das ihr eine schöne Zeit mit eurem Vierbeiner habt und wundervolle Erinnerungsbilder entstehen.
Nach dem Shooting bekommt ihr die Bilder in der Regel als Download zur Verfügung gestellt – allerdings ist auch dies etwas das ihr immer noch ein Mal mit eurem gewähltem Fotografen besprechen solltet, denn jeder unserer Fotografen legt die Rahmenbedingungen für seine Shootings selbst fest.

Was kostet es?

Wie weiter vorne erwähnt, Wissen wir wie groß die (finanzielle und emotionale) Belastung ist, der ihr Gegenüber steht. Wir verlangen deshalb keinen festen Preis von euch – wir würden uns aber über eine Spende an den Fotografen der euer Shooting durchgeführt hat freuen, ihr zahlt dann einfach das, was euch das Shooting Wert ist und ihr geben könnt.
Das ist unsere Art euch zu helfen und wir Vertrauen darauf das ihr damit so Respektvoll umgeht, wie wir mit euren Erinnerungen.
Damit auch andere Hundebesitzer einen tollen Fotografen finden und sich Einblicke in unsere Arbeiten holen können, Veröffentlichen wir die von euren Tieren entstandenen Bilder gegebenenfalls. Jedem Tierbesitzer steht es natürlich frei, ob auch er selbst auf den Bildern zu sehen sein möchte.